Ein Heidenspaß, bestes Unterhaltungs-Theater mit Leichtigkeit und sicherem Gespür für Sprachwitz - Diese Schiffsreise ist ein unbedingtes Muss

 

 

 

SCHIFF AHOISCHIFF AHOI Weyher Theater5klein

(Sail Away)

 

 

Eine Kreuzfahrt-Komödie

von DAVID SHELTER

 

Deutsch von Bernd Pöppelmann

3 D, 2 H / 1 Dek.

DSE 04.Oktober 2019 Theater Weyhe, Weyhe

 

 

SCHIFF AHOI Weyher Theater 3kleinDennis und Katja Becker sind frisch getrennt, Dennis ist gerade aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen. Das muss natürlich gefeiert werden. Katja lädt ihre beste Freundin Traute ein, mit ihr eine Kreuzfahrt durch’s Mittelmeer zu machen, um die neue Freiheit einzuleiten. Leider kommt ihr Ex-Mann Dennis mit seinem besten Freund Tobias auf dieselbe Idee – und die beiden Kabinen liegen sich unseligerweise auch noch genau gegenüber…

 

SCHIFF AHOI Weyher Theater4kleinEs hätte so ein schöner Urlaub werden können – aber plötzlich begegnen sich täglich diejenigen, die sich möglichst so schnell nicht wiedersehen wollten. Was übrigens auch für Traute und Tobias gilt – die waren nämlich früher mal verheiratet. Gemeinsam mit „Kreuzfahrtschwester“ Sandra, einer Kabinennachbarin versuchen die Damen nun, den Herren zu entkommen. Was sich als schwerer erweist, als alle dachten. Denn selbst in Rom oder Florenz ist man sich oft näher als geplant…

 

Im Laufe der Kreuzfahrt wird so mancher (komödiantische) Kampf ausgefochten, den alle gern vermieden hätten. Oder ist gerade dieses ungeplante Aufeinandertreffen ein Start in eine neue Zukunft? Können sich Menschen doch noch mal ändern?

 

 

 

SCHIFF AHOI Weyher Theater 13klein„Die Spielstätte am Marktplatz hatte am Freitagabend erneut eingeladen, die Passagiere im Theaterraum feierten die Aufführung, waren begeistert und zollten vielfachen Applaus. An die zwei Stunden lang reizten die Schauspieler ununterbrochen das Zwerchfell der Zuschauer. Für Lacher und jede Menge Spaß sorgten fiese Lästereien, Wortwitz und doppeldeutige Dialoge, gepaart mit ausdrucksstarker Gestik und Mimik. […]

 

Mit dem wundervollen, begeisternden Boulevardstück des Kanadiers David Shelter, unter der Inszenierung von Kay Kruppa drehte das Ensemble derart entfesselt auf, dass das Theater am Ende des Abends bebte: Jubel ob der spritzigen Komik und der knallenden Pointen.“ (Weser Kurier)

 

 

 

Fotos © Theater Weyhe

drucken nach oben
Datenschutzrechtliche Hinweise | Impressum | Disclaimer

© 2019
AHN & SIMROCK Bühnen und Musikverlag GmbH
Hamburg
Um unsere Webseite ahnundsimrockverlag.de optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK