"Unser Liebesleben ist absolut okay. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass in einer so langen Ehe einmal die Woche schon fast ein Wunder ist.

 

 

 

KENNST DUKennst Du mich noch Koeln 2

 

MICH NOCH?

 

(Remember Me?)

 

 

Komödie

von

SAM BOBRICK

 

 

Ins Deutsche übertragen von

RENÉ HEINERSDORFF

 

2 D, 2 H / var. Dek.

UA 2000 The New Theatre in Overland Park, Kansas, USA

DSE 2001 Komödie Kassel

 

Produktion 29. August 2019 Theater am Dom, Köln

Mit Anja Kruse, Alexander Sascha Wussow, Ralf Schicha und Aylin Werner

 

 

Kennst Du mich noch Koeln 1Nach 27 Jahren Ehe – die Kinder sind längst aus dem Haus – leben Mary und Brian „das Musterbeispiel einer soliden, funktionierenden Verbindung“. Sie sind eigentlich glücklich, doch scheint über die Jahre etwas verloren gegangen zu sein. Eines Tages taucht in Abwesenheit Brians Marys Jugendliebe Peter auf. Die beiden kommen sich näher –

 

Von seinem heftigen Flirten völlig aus dem Gleis geworfen, gibt Mary letztlich nach und landet mit ihm auf der Couch, Bei Brians Rückkehr muss Mary allerdings feststellen, dass Peter nur in ihrer Vorstellung existiert: Ihr Mann Brian kann ihn weder sehen noch hören. Während Mary beginnt, die Situation zu genießen, ist Brian tief verunsichert durch den unsichtbaren Nebenbuhler und engagiert seinerseits eine hübsche Schauspielerin.

 

Eine Komödie über die Kraft der Phantasie die Wirklichkeit verändern zu können.

 

 

 

Das sagte die Presse zu dieser Produktion:

 

Kennst Du mich noch Koeln 3"Anja Kruse begeistert in Liebeskomödie [...] Großer Applaus für die neueste Komödie „Kennst Du mich noch“! [...] Regisseur René Heinersdorff (55) jagt seine Liebenden durch eine Hölle der Gefühle bis zum Überraschungsfinale." (BILD)

 

"In Köln fing alles an. Hier startete die damals 23-jährige Anja Kruse vor genau 40 Jahren ihre große Karriere. [...] In Köln ist sie jetzt wieder. Hier feiert sie auf der Bühne des Theaters am Dom ihr 40-jähriges Schauspielerinnen-Jubiläum, heiß geliebt, laut umjubelt. [...] Unter den Premierengästen: Max Schautzer. Der schwärmte zum Schluss: „Eine große Schauspielerin in einem wunderbaren Stück. Da muss man hin!“ (Kölner Express)

 

"Eine Art märchenhafte Paartherapie" (Kölner Stadtanzeiger)

 

 

 

Bobrick Sam

Sam Bobrick wurde 1932 in Chicago geboren (kurz vor Ausbruch des großen Feuers) und ging, nachdem er festgestellt hatte, dass Finanzen ihm nicht lagen, nach seinem ersten College-Jahr zur Air Force. Im Armeedienst begann er seine Karriere als Schriftsteller, und zwar als Herausgeber und einziger schreibender Journalist für “The Tribe Scribe”, eine vierzehntäglich erscheinende, politisch inkorrekte und militärisch beleidigende Zeitung, welche bei den Truppen sehr populär, jedoch bei der Armee das am schlechtesten bewertete Blatt war und ihm bei einer Gelegenheit beinahe eine Bestrafung eingebracht hätte. Nach drei Jahren und neun Monaten wurde er ehrenvoll aus der Armee entlassen und entschloss sich aufs College zurückzukehren.

 

Nach seinem Abschluss an der University of Illinois, ging Sam Bobrick nach New York, wo er, nachdem er sich mehrere Jahre mit Hot Dogs und Jelly Donuts über Wasser gehalten hatte, seinen ersten großen Job als Autor für CAPTAIN KANGAROO annahm. Seine television credits beinhalten auch THE ANDY GRIFFITH SHOW, GET SMART, und THE SMOTHERS BROTHERS COMEDY HOUR. Im Fernsehen wurde Bobrick vor allem durch die von ihm geschaffene Sitcom „California High School“ (US-Titel: „Saved by the Bell“), eine von 1989 bis 1993 laufende Komödie um eine Gruppe Schüler, bekannt.

 

Während er für die Fernseh-Show, THE KRAFT MUSIC HALL, in New York arbeitete, fing Sam Bobrick an für das Theater zu schreiben, indem er als Co-Author mit Ron Clark das Stück NORMAN, BIST DU ES? schrieb. Er schrieb in der Folge – z.T. auch als Co-Author - ungefähr vierzig Bühnenstücke, viele von ihnen wurden am Broadway, und weltweit, so auch in Deutschland aufgeführt: MÖRDERKARUSSELL (Murder At The Howard Johnson’s), WEEKEND COMEDY, VERRÜCKTE ZEIT (The Crazy Time), EIN MANN AN DER ANGEL (Getting Sara Married), KENNST DU MICH NOCH? (Remember Me?), DER PSYCHO (The Psycho) TOLSTOI IN JERSEY und TRAVIS PINE.

 

Sam Bobrick war mit der Autorin Julie Stein verheiratet, mit der er zusammen mehrere Stücke geschrieben hat, wie LIEBE VERHASSTE MUTTER (The Outrageous Adventures of Sheldon & Mrs. Levine) und LENNY’S BACK. Er hatte drei erwachsene Kinder, Lori, Steffy and Joey und zwei Enkelkinder.

 

Sam Bobrick war Mitglied der Society of Stage Directors and Choreographers, sowie der Dramatists Guild und Writers Guild of America. Er hat bei vielen seiner Stücke in regionalen Theatern in den U.S.A. und Kanada selbst Regie geführt.

 

Sam Bobrick verstarb am 11.Oktober 2019 in Los Angeles an den Folgen eines Schlaganfalls.

 

 

 

 

 

Produktionsfotos © Andreas Baethe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

drucken nach oben
Datenschutzrechtliche Hinweise | Impressum | Disclaimer

© 2019
AHN & SIMROCK Bühnen und Musikverlag GmbH
Hamburg
Um unsere Webseite ahnundsimrockverlag.de optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK